(+49) 561 70 56 05 70 koch@skinmedic.de

Akne behandeln

 

Akne

Akne ist eine chronische multifaktorielle Infektionskrankheit der Talgdrüsen. Die chronische Erkrankung erfordert eine konsequente Behandlung, solange die Erkrankung aktiv ist.

Es gibt fünf Ursachen, die zur Entwicklung von Akne führen.
– Vermehrte Talgproduktion und Drüsenwachstum
– Vermehrte Keratose in den Haarfollikelkanälen
– Veränderungen des pH-Wertes der Haut
– Bakterielle Infektion durch Propionibacterium acnes, Staphylokokken und Streptokokken
– Entwicklung von Entündungen (Rötung, Schwellung, Wärme, Schmerzempfindlichkeit)

In jedem Fall von Akne treten mehrere oder alle Faktoren auf. Zum Beispiel, wenn eine übermäßige Entladung der Talgdrüsen und eine Veränderung der Talgstruktur mit einer übermäßigen Keratose einhergehen, tritt die Akne comedonica ohne aktive bakterielle Infektion auf. Wenn der dritte Faktor hinzugefügt wird und sich der pH-Wert der Haut ändert (basisch wird, also erhöht), tritt eine bakterielle Infektion auf, der Pusteln und eitrige Entzündungen folgen. Um dieses Phänomen zu behandeln, ist es notwendig, alle Faktoren im Laufe der Zeit zu berücksichtigen. Es wird empfohlen neben der Akne Hygiene zu Hause, regelmäßig ausreinigende Behandlungen in der Praxis oder im Institut durchführen zu lassen.

Zwei NOON-Produkte, AcNo Solution und Double Fight, enthalten die Inhaltsstoffe für eine umfassende Akne Hygiene zu Hause. Rotbraune Flecken können durch Akne und Postinflamatorische Hyperpigmentierung (PIH) entstehen, in diesem Fall ist es notwendig, 20% Azelainsäure für eine hohe Wirksamkeit zu verwenden. Für den Erfolg des Aufhellungsprozesses ist es notwendig, sich vollständig vor Sonneneinstrahlung zu schützen.

Hier empfehlen wir das Brush & GO(TM) Mineral Sun Protection Powder SPF 30 für talgreiche und problematische Haut.